|

Unerwünschte Bekanntheit – Wie Lottogewinnende anonym bleiben können

Viele Menschen träumen von einem Lottogewinn in Millionenhöhe. Wenn dieser Traum einmal zur Realität wird, kommen jedoch zahlreiche Fragen auf. Insbesondere die Frage nach der Wahrung der eigenen Anonymität steht bei vielen Gewinnern und Gewinnerinnen im Vordergrund. Oftmals geht mit dem Gewinn auch die Sorge einher, dass der Gewinn bekannt gemacht werden muss. Wie anonym können Lottogewinnende also bleiben? Gibt es Regularien, die es bei einem Gewinn zu beachten gilt? Wissenswertes rund um das Thema „Anonymität sowie Datenschutz nach einem Lottogewinn“ haben wir im Folgenden aufbereitet.

Im Ausland wird die Anonymität der Gewinnender der bekanntesten Lotterie kaum gewahrt. Ein Blich nach China oder Amerika zeigt, dass die Gewinnenden dort in allen Medien zu sehen sind. So gilt es beispielsweise für chinesische Gewinnerinne und Gewinner, ein Interview in der Öffentlichkeit zu geben. Alle Interessierten sollen sehen, wie der neue Millionär oder die neue Millionärin des Landes aussieht. Hinzu kommt eine verwunderliche Tradition: Denn die Gewinnenden müssen sich mit einem Kostüm bekleidet vor den Kameras zeigen. Auch in den Vereinigten Staaten von Amerika sollen die Gewinnenden die Aufmerksamkeit der Masse genießen. Anders als in Deutschland, wo Anonymität und Bescheidenheit in den Vordergrund gestellt werden, sagt man den Gewinnerinnen und Gewinnern in Amerika nach, etwas verbergen zu wollen. Wer sich dort nicht präsentiert, wird zum Teil mit großer Verachtung und einem unguten Image verbunden.

 

So erreicht Dich dein Gewinn vollkommen anonym

Privatsphäre und Anonymität spielen in vielen Bereichen des Alltages eine entscheidende Rolle. Anonymität stellt sicher, dass Du dich frei entscheiden kannst, wem du von deinem Gewinn berichtest und wem nicht. Aus diesem Grund stellen wir sicher, dass alle Tipper anonym bleiben.

 

Die Vorzüge eines unbekannten Lotteriegewinnes

Doch warum möchten so viele Gewinnerinnen und Gewinner unbekannt bleiben? Diese Frage lässt sich leicht beantworten: Ein Lottogewinn zieht nicht nur Menschen an, die Glückwünsche aussprechen wollen. Ebenso kann der plötzliche Reichtum zu Neid und Habgier führen. Ob Bekannte, Verwandte oder sogar engster Familienkreis – Geld kann Menschen verändern und davor fürchten sich die Lottogewinnende. Zudem kommt mit dem Geld auch Veränderung, mit welcher zunächst nicht wirklich umgegangen werden.
Immer wieder bewahrheitet sich ebendiese Annahme auch. Die Gewinnenden Adrian und Gillian Bayford mussten sich nach dem immensen Lottogewinn stets im Auge der Öffentlichkeit sehen. Private Details des Lebens wurden von den Medien inszeniert, sodass nicht nur der Hauskauf, sondern auch die Scheidung zu einem öffentlichen Ereignis wurden. Das bedeutet für viele Menschen ein immenser Verlust der eigenen Lebensqualität. Es ist daher verständlich, dass Anonymität mit einem Lottogewinn einhergehen sollte.

Beitrag von

Michael H.

Schreibe einen Kommentar